Die Solaqua Stiftung

Die Solaqua Stiftung will benachteiligten Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen. Geografisch konzentriert sie sich auf die Himalaya-Region mit dem Schwerpunktland Nepal.


Fokus auf die Wasserqualität

Solaqua setzt sich gezielt für sauberes Trinkwasser ein und legt dabei Wert auf nachhaltige Verbesserungen. Ein thematischer Schwerpunkt ist die Behandlung und hygienische Aufbewahrung von Wasser direkt in den Haushalten (Household Water Treatment and Safe Storage, HWTS). Dazu gehört die Verbreitung von einfachen und erschwinglichen Reinigungsmethoden wie Filtern, Chlor oder die Desinfektion durch Sonnenlicht (SODIS = Solar Water Disinfection). Da Verhaltensänderungen bei Kindern oft einfacher zu erreichen sind als bei Erwachsenen, arbeitet Solaqua auch mit Schulen zusammen. Die Wasserqualität wird durch die Hygienebedingungen beeinflusst, weshalb Solaqua auch in diesem Bereich anhaltende Verbesserungen erzielen möchte.


Konzentrierte Aktivitäten

Für eine effiziente und nachhaltige Arbeit ist es wichtig, die lokalen Akteure und Initiativen zu kennen, was bei Engagements in vielen Ländern nur begrenzt möglich ist. Deswegen konzentrieren sich die Projekte auf die Himalaya-Region mit dem Schwerpunktland Nepal, einem der ärmsten Länder der Welt. Wasser ist oft reichlich vorhanden, aber nicht gefahrlos trinkbar. Es wird beispielsweise aus ungeschützten Quellen geschöpft oder durch fehlende Hygiene und falsche Aufbewahrung verunreinigt. Kontaminiertes Wasser verursacht Krankheiten wie Durchfall, an deren Folgen insbesondere kleine Kinder und bereits geschwächte Menschen sterben.


Messbares Ziel

Das konkrete Ziel der Solaqua Stiftung für die nächsten fünf Jahre lautet: «Bis 2020 ermöglicht die Solaqua Stiftung 50‘000 Personen in benachteiligten Gebieten der Himalaya-Region den dauerhaften Zugang zu sauberem Trinkwasser.»


Gemeinnützige Stiftung

Solaqua ist eine als gemeinnützig anerkannte und unabhängige Stiftung mit Sitz in St. Gallen. Sie wurde 2001 gegründet im Sinne von Art. 80ff. ZGB. Jegliche Tätigkeit zur Erzielung eines wirtschaftlichen Gewinnes ist ausgeschlossen. Sie untersteht der Stiftungsaufsicht des Eidgenössischen Departements des Innern.