Erreichte Meilensteine

Erreichte Meilensteine 2001-2014

 

Seit ihrer Gründung kann die Stiftung eine Reihe von Erfolgen verzeichnen:

 

  • 2005: Der hochrangige Politiker Rahul Gandhi besucht ein Solaqua Projekt in Südindien.
  • 2009: Die SODIS-Methode wird dank des Solaqua-Projekts in Nepal in Schulbüchern landesweit empfohlen.
  • 2010: In Pakistan bildet die lokale Partnerorganisation von Solaqua Hunderte von lokalen Gesundheits-Promotorinnen aus, welche die Bevölkerung zu Trinkwasser schulen können.
  • 2012: Die von Solaqua in Lateinamerika unterstützte Fundación SODIS erhält den «Water for Life Award» der UNO.
  • 2012 bis 2014: In Indien führen zwei marktbasierte Projekte mit Chlortabletten und Chlorlösungen zu einem neuen Businessmodell und Tausenden von verkauften Produkten. 

 

Neupositionierung 2014

 

Bis 2014 war Solaqua in einer Vielzahl von Ländern mit Projekten präsent. Um die verfügbaren Ressourcen effizient einsetzen zu können, entschied sie sich im Zuge einer Neuorientierung für die Fokussierung auf die Himalaya-Region mit dem Schwerpunktland Nepal. Dies ermöglicht eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem lokalen Kontext.

 

Die Nachhaltigkeit der unterstützten Projekte ist für Solaqua besonders wichtig. Die Projekte werden so geplant und mit lokalen Projektpartnern über mehrere Jahre umgesetzt, dass die positiven Veränderungen über das Projektende hinaus Bestand haben.